Gwennyn

Gwennyn - Grenzgängerin Zwischen Tradition Und Moderne

Gwennyn
"Avalon" ist der Name der mythischen Insel, wo Excalibur geschmiedet wurde, der Insel Morgane, wohin Arthur nach seinem letzten Kampf geführt wurde. Diese wunderbare Welt, nur durch den Tod erreichbar, ist ein Garten, in dem die Jugend und die unendlichen Freuden inne wohnen... Aus den Schriften geht hervor, dass sie jenseits des Horizonts des Meeres liegen würde, zwischen den fernen Inseln; unter dem Meer oder in den Seen und Flüssen, in denen sich prächtige Paläste aus Kristall befinden, die zu geheimnisvollen Eingängen führen... In diesem neuen Werk verrät Gwennyn, wie eine Zaubererin, ihr Geheimnis und öffnet die Tür zu dieser parallelen Welt, in der die kleinen Wesen - Korrigane oder Fabelwesen- uns im Gestrüpp des Argoat erscheinen, wo die Ausritte von Arthur und seiner Ritter plötzlich lebendig werden, wo die verstorbenen Seelen der Waschfrauen der Nacht den Passanten nach Mitternacht zurufen, wo die Feen neben Brunnen leben...